6 Januar 2019, 20 km Snerttocht Nijmegen


Meine Geschichte beginnt diesmal anders als üblich. Und dafür gibt es einen sehr guten Grund. Traditionell beginne ich mein Wanderjahr immer mit dem Snerttocht in Nijmegen, der von der WIOS81 organisiert wird. Da diese Reise immer am Sonntag stattfindet, könnte ich am Samstag einige Aufgaben erledigen. Auch dafür musste ich in meinem Büro sein. Als ich dort fuhr, sah ich einen Wanderer mit einem sehr großen Rucksack! Natürlich musste ich meine kennen. Ich spreche mit ihr und sie stellt sich vor, Frederike ist ihr Name. Ich stelle fest, dass es kein Tagesausflug mit einem so großen Rucksack sein wird. Und das stimmt. Frederike ist auf dem Weg in die Bretagne !!! Sie hat Deventer verlassen und ist jetzt für ein paar Tage unterwegs.

Ich biete ihr eine schöne heiße Tasse Kaffee an, die sie natürlich nicht abstellt. Sobald ich im warmen Büro angekommen bin, werde ich natürlich von meinem Wanderabenteuer vom letzten Sommer berichten. Dass ich sie jetzt gerade treffe und dass sie die gleiche Strecke noch etwas weiter geht. Es gibt einige Unterschiede. Frederike schläft in einem Zelt. Sie hatte nicht viel im Voraus geplant und natürlich ist sie in einer völlig anderen Saison.

Nach einer Minute oder 20 á 25 muss sie auch wieder gehen. Sie müssen immer noch in die Nähe von Austerlitz / Zeist kommen. Und das ist immer noch 15 und 20 km !! Da es bereits nachmittags 2 ist, kommt sie mit Dunkelheit an. Und dann muss sie einen Schlafplatz finden und ihr Zelt aufstellen !!! Schau, ich respektiere das. Mehrere Leute dachten, meine Reise sei eine ziemliche Herausforderung (was es auch war), aber dies ist angesichts der Jahreszeit und des Wetters eine schwierige Prüfung. Ich grüße sie und wünsche ihr viel Glück mit ihrem weiteren Fußweg !!! Was für ein Respekt für diese junge Dame!

Frederike ist wieder unterwegs!

Mit diesem Treffen bin ich auf dem Weg nach Nijmegen. Michel, mein Nachbar, geht auch mit, so dass Buurman & Buurman wieder zusammen unterwegs sind. Diese Reise war für mich in den letzten Jahren meine erste Reise des Jahres. Und wenn Sie diese Tour jedes Jahr machen und sich die Routen kaum ändern, wird es zu einer Aufgabe, nicht jedes Jahr dasselbe zu schreiben und zu fotografieren.

Direkt nach dem Start ein steiler Anstieg.

Auf dieser Reise ist bekannt, dass Sie gleich nach dem Start zuerst etwas runtergehen und dann sofort einen steilen Aufstieg machen. Natürlich bekommen Sie natürlich schöne Aussichten. In diesem Fall über den Ooijpolder. Aber weil es heute etwas graues Wetter ist, ist diese schöne Aussicht relativ.

Blick über den Ooijpolder.

Nach diesem Aufstieg geht es wieder runter und dann wieder über den "Duivelsberg" für die Molaren. Dies kann von verschiedenen Seiten "geklettert" werden. Das letzte 2- oder 3-Jahr ist ein anderer Anstieg als zuvor. Dann sind Sie über die deutsche Seite vom Wylermeer heraufgestiegen. Aber ich weiß, dass die Heksendans in Berg en Dal nach diesem Aufstieg am Pancake House einen köstlichen Apfelkuchen geben werden. Natürlich auf eigene Kosten.

Genügend Kalorien, um fortfahren zu können.

Nach dieser Pause geht es bergab. Nicht in Bezug auf die Leistung, sondern in Bezug auf die Route. Kurz nach der Ruhe laufen wir an einem Weinberg vorbei und am Ende ist ein Parkplatz des Fletcher Hotel Holthurnsche Hof. Das ist ein schöner Ort, um meine Drohne wieder zu benutzen. Leider ist es noch nicht ganz klar, liefert aber trotzdem schöne Bilder. Im Video am Ende meiner Geschichte sehe ich neben einigen Fotos auch bewegte Bilder der Umgebung.

erstellt von dji Kamera

Die Strecke führt nun eine kurze Strecke durch Berg en Dal und durch den Wald des Rijk van Nijmegen in Richtung Afrika-Museum. Auf dieser Route passieren wir auch den Zevenheuvelenweg. Das ist jetzt ziemlich aufgegeben. Wie anders ist das am Donnerstag des 4-Tages von Nijmegen! Dann ist hier kein Durchgang aber sehr gemütlich. Und wenn Sie oben sind, wissen Sie, dass es mit den Hügeln fertig ist und Sie nur ein kleines Stück haben. Aber das ist länger als 6 Monate. Beenden Sie jetzt die letzten Kilometer dieser Reise.

Bevor wir jedoch an der Endstation ankommen, steht noch eine kurze Pause auf dem Programm. Und die "berühmte" Autoauflage der WIOS81! WIOS steht für Walking ist unser Streben, aber es gibt diejenigen, die es als das Schlimmste übersetzen. Aber das macht mir überhaupt nichts aus. Weil die Wurst und der Spott dieses organisierenden Wanderclubs zu schlemmen sind !!! Bevor wir dort sind, müssen wir mehr als 1 km Doppelboden hochlaufen.

Nach dieser herrlichen Pause sind es noch 3 km bis zum Ziel. Am Ende stellt sich heraus, dass diese Reise keine 19-Kilometer ist. Aber ich denke, es ist gut für eine solche 1e-Zeit im neuen Jahr. Die nächste Reise habe ich noch nicht geplant, weil ich ein bisschen beschäftigter bin. Aber bald wird es wahrscheinlich wieder einen geben.

Besuchen Sie HIER Video.

Besuchen Sie HIER alle Fotos.

1 dachte an "6 Januar 2019, 20 km Snerttocht Nijmegen"

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.