10 Juni 2017, 42 km Hähnchenlauf Katwijk (ZH)

Vor langer Zeit habe ich versprochen, ein paar Wanderer, dass ich die Chicken Run in Katwijk anschließen würde. Hat, war noch Winter, irgendwann im Februar hatte ich für diese Reise angemeldet. Also, wenn ich letzte Woche aber etwas ging Beiträge für die Planung zirkulieren zu lassen, fand ich heraus, es war ein sehr, soooooo, heeeeeeeeeel langer Tag ging. Und jetzt nicht, weil ich oft auf einem Wanderfreund gehen, die im Coaching in Ruhe ist sehr gut, so dass es automatisch ein bisschen länger dauert. Nein, es war nur früh beginnen und weil Katwijk (ZH) ist das nicht so früh aufstehen, die Ecke.

Gleiche Rendite Beginnen Sie bei 6.45u. 15 kommt früher an. 5 viertel fahren, 45 Minuten vom Aufstehen bis zum Heimfahren, das steht dann bei 4.30u auf !!!! Es sieht schon ein bisschen aus wie der 4-Tag von Nijmegen! Aber gut, ich habe es versprochen, also gibt es keinen Weg zurück. Und um ehrlich zu sein, es war ein wunderschöner Tag, Samstag 10 Juni.

Ich habe am Carpool in Harmelen arrangiert, wo Hetty auf mich wartet. Sie hat Anja schon im Auto und mit seinen 3 fahren wir nach Katwijk. Kurz vor halb sechs erreichen wir den Startbereich. Wir sehen nur die ersten Räume, weil Sie bei 6.30u starten können. Wir gehen zum Starttisch und sehen Ineke und Rob, die dort stehen. Sie gehen heute auch mit uns, folgen aber später am Tag der 25-km-Route.

Es ist meine 2 heutee 40 km in diesem Jahr und bin nach meinem Trip letzte Woche neugierig, ob ich alles wieder gut verdauen werde. Die heutige Route ist normalerweise nicht meine Präferenz. Wir starten eine gute Anzahl von Kilometern über den Strand und betreten dann die Dünen, wo wir erst nach einem Kilometer oder 20 wieder herauskommen. Aber zum Glück sind die Wege durch die Wegweiser teilweise verhärtet. Die meisten von euch wissen jetzt, dass ich lieber auf Asphalt laufe, damit der Strand meine Vorliebe nicht genießt (es ist schön, am Strand in der Sonne zu liegen).

Nach einer kurzen Kaffeepause nach 5 Kilometer laufen wir wieder am Strand entlang. Sie erwarten so früh so wenig andere Menschen, aber nichts ist weniger wahr. Wir sehen einen Mann auf einem Segway, der mit seinem Hund spazieren geht, jemand schwimmt im Meer und legt seine Kleidung auf eine Sandbank (hätte er gewusst, dass 6000 Leute vorbeikommen würden?), Eine Gruppe von Leuten hat heute Morgen eine Zen / Yoga Übung am Strand. Auch sie hatten wahrscheinlich einen ruhigeren Morgen im Sinn.

Aber wir laufen die Kilometer so leise und bevor wir es wissen, sind wir schon auf der 1e Ruhe nach einem Kilometer oder 9. Von "Ruhe" kommt eigentlich gar keine Rede, denn der DJ hat die fröhliche Musik an. Nach etwa 25 Minuten setzen wir unsere Route fort und betreten die Dünen. Auf dem Weg begegnen uns einige Raupen mehrmals. Da haben sie uns bei der 1e gerösteter Kaffee, bevor er gewarnt wird, der Bastard Langusten. Dies ist die Familie der Prozession Raupe, so dass wir mit einer schönen Kurve herumlaufen. Auf dem Weg sehe ich einige Betonkonstruktionen mehrmals und beschließe, mehr an einem Schild zu lernen. Es ist immer noch ein Überbleibsel des Atlantikwalls, der von Südfrankreich bis zur nördlichsten Spitze Norwegens führt. Im Moment sind die Fledermäuse die wichtigsten Bewohner.

Nach etwa 20 Kilometern ruhen die Hähnchenschenkel. Wir bekommen 3 lecker, aber klein, Hähnchenschenkel. Weil es auch 11 Stunde ist, können wir sofort beginnen, das berühmte Getränk zu genießen. Eine ideale Kombination! Nach dieser Rast wandern wir durch eine mehr polderähnliche Landschaft. Ich sehe ein wenig Wasser, das zu einer Höhle geworden ist. Glücklicherweise sind sie weit vom Weg entfernt, weil die Blasen, die Sie von ihnen bekommen, um ein Vielfaches schlimmer sind als die kleinen Blasen, die Sie manchmal vom Laufen abhalten.

Auf dem Weg begegnen wir auch einer alten Dampflokomotive. In Ruhe auf mehr als 34 Kilometern sind wir wieder gut verwöhnt. Eine Tüte Chips, ein Stück Obst und ein erfrischend sprudelndes Wasser. Das ist gut aufgehoben während dieser Reise, wir bekommen genug zu essen und zu trinken. 2 extra Sandwiches sind ausreichend für diese Tour. Die Sonne ist jetzt gut durch und brennt nun richtig. Um also keine Blasen auf meinem Ball zu bekommen, lege ich immer noch ein wenig Faktor auf.

Nach der Pause, merke ich, dass ich einen enormen Energieschub erhalten habe, und ich bin, was automatisch beschleunigen. Meine Wander Freunde 2 Hetty und Anja daher weiterhin bis zu einem gewissen hinten aber völlig getrennt zu Fuß habe ich nicht, weil ich es bald mit dem Auto tun zurück zu carpool !! Wir gehen das letzte Stück zurück durch die Dünen und zurück durch den Boulevard von Katwijk. Auf dem Boulevard ein Tor habe ich schnell noch ein Eis, da ich nach wie vor für die Damen warten müssen möchten. Aber nach ein paar Minuten sehe ich sie wieder alle laufenden und wir bewegen uns auf die Zusammenarbeit im Zentrum von Katwijk zu beenden. Es gibt viel zu beschäftigt, und wir entscheiden, wieder einen kurzen Spaziergang zu machen und uns noch trinken an einen ruhigeren Ort entlang der Strecke fertig essen.

Wir bleiben nicht zu lange, weil wir weit über 2 Kilometer zurück ins Startgebiet fahren müssen, um mit dem Auto zurück zur Fahrgemeinschaft zu fahren. Irgendwann bin ich wieder zu Hause 18.15u. Fast 14 Stunden später als ich heute Morgen aufgestanden bin! Es war ein langer, aber erfolgreicher Tag. Nächste Woche laufe ich den Abend viertägig in meinem eigenen Dorf und am Wochenende des Vatertags habe ich keine geplante Reise (aber man weiß nie). Aber das Wochenende danach nehme ich es wieder auf, denn auf 23 und 24 im Juni werde ich den 2-Tag in Amersfoort leiten. 2 Tage 40 km zu Fuß. Bis zur nächsten Reise.

Klicken hier für alle Fotos

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.