14 Oktober 2018, Erkundung 30 km Route Pfingsten 2019

14 Oktober 2018. Die normale Temperatur für diese Jahreszeit ist ungefähr 15 Grad Celsius. Aber heute ist es wieder, der 4e-Tag in Folge, zwischen den 23-Graden und 27-Graden !!! Das bedeutet natürlich, dass ich draußen raus muss. Eigentlich sollte jeder das tun, nicht hinter dem Laptop, IPad oder anderen solchen Dingen bleiben. Wenn nötig, nehmen Sie sie nach draußen und setzen Sie sich auf die Terrasse oder in den Garten. Also habe ich heute beschlossen, spazieren zu gehen. Und es ist die Route geworden, die ich für nächstes Jahr auf dem 30 km bei Pentecost im Auge habe.

Weil es so ein schöner Tag ist, möchte ich es auch genießen. Das bedeutet früh zu gehen. Und dann ist 7.00u früh. Leider bedeutet dies auch, dass die Gastronomie entlang der Strecke zu Beginn weitgehend geschlossen ist. Die meisten jetzt, nach 1 Oktober, werden nur bei 11.00u oder später geöffnet. Aber das ist okay, ich kann mich einfach hinsetzen und meine eigenen Getränke und Essen essen. Ich habe letzte Nacht mit meinem Nachbarn Michel gesprochen und gesagt, dass ich bei 6.45 abreisen würde. Und natürlich war er bereit, heute Morgen zu kommen. Wir fahren nach La Place Maarsbergen und parken das Auto direkt vor der Tür. Wir verlassen genau 7.00u und verlassen die Maarsbergen im Dunkeln. Der erste große 11-Kilometer ist für alle Routen mit Pentecost 2019 gleich. Aber ob es der Radfahrer ist, der mich getroffen hat oder die Dunkelheit selbst, aber nach mehr als 1 km bin ich falsch und gehe geradeaus, anstatt nach rechts zu gehen. Glücklicherweise behalten wir es sehr schnell im Auge und setzen den richtigen Weg fort.

Nach mehr als 6 km erreichen wir die Grebbe Linie Auf. Ein wunderschöner Deich, der in verschiedenen Kriegen eine wichtige Rolle spielt. Ich gehe den Deich links hoch. Michel sagt auch: "Sollten wir hier nicht rechts abbiegen?" Ich sage, das ist der richtige Weg und wir setzen unseren Weg fort. Nach ein oder zwei Kilometern stelle ich fest, dass wir das letzte Mal in der ersten Halbzeit im Teehaus Mon Chouette kein Hin und Her hatten. Aber wenn wir auf diese Weise dorthin gehen, müssen wir denselben Weg zurückgehen. Und dann erklingt Michels früherer Satz in meinem Kopf, dass wir nicht nach links, sondern nach rechts gehen sollten. Nun, wir gehen einfach weiter und passen die Route leicht an. Das bedeutet, dass die Route heute 2 km kürzer sein wird, aber da ich sie bereits einmal gelaufen bin, kenne ich die Route. Übrigens sehen wir jetzt auch, dass es eine weitere markierte Route vom Wanderverein SGWB gibt. Witzig, wir gehen unsere eigene und gut markierte Route! Nach 1 km setzen wir uns in ein Catering-Haus, "De Mof", das wir auch zu Pfingsten passieren. Aber jetzt ist es immer noch geschlossen, weil es 4 Uhr ist und viel zu früh.

Wenn wir nach mehr als 15 Minuten weiterfahren, gehen wir ein Stück auf dem Radweg entlang der Provinzstraße N226 auf den Arnhemse weg. Nach 500 Metern müssen wir es überqueren und hier brauche ich nächstes Jahr wirklich Verkehrsleiter. Die ersten Kontakte dazu wurden bereits geknüpft. Dann gehen wir in Richtung Den Treek Henschoten Anwesen. Hier verläuft die Route jetzt anders als die 20 km, die nach links in Richtung Woudenberg abbiegen. In dieser Gegend gibt es schöne Herrenhäuser, die Alleen sind schön breit und mit den Herbstfarben sehen sie wunderschön aus. Heute ist auch eine Radtour geplant. Wir stoßen auf viele Gruppen. Und haben Sie auch bemerkt, dass sie immer die flatternden rechten Hände haben, wenn sie uns treffen? Ich weiß, wofür das ist, aber es macht so viel Spaß, darüber zu scherzen. Besonders wenn der Letzte in der Gruppe es tut. Weil er das wirklich nicht mehr tun muss?

Am Ende dieser schönen Allee erreichen wir die nächste Provinzstraße, den N227, den Doornseweg. Hier sind fröhliche Ampeln, so dass hier keine Verkehrssteuerungen benötigt werden. Auf der anderen Seite befindet sich das Restaurant "Bergzicht". Von den Wanderern des Amersfoort 2-Tages bekannt. Hier wird Gebrauch gemacht, um dann eine Pause zu machen und die Rohrleitungen zu benutzen. Aber es war gerade 10.00u und sie sind nur bei 11.30u geöffnet. Aber ich sehe, dass ein großer Bus in den Parkplatz einbiegt und hält. Eine ganze Gruppe älterer Leute steigt aus und geht zum Eingang. Weil wir auch überschüssiges Wasser und andere Abfälle loswerden wollen, gehen wir auch in diese Richtung. Leider ist die Tür gerade geschlossen. Aber es wird gesagt, dass sie einen Termin bei 10.15u haben. "Nun, dann bist du wirklich zu früh über 5 Minuten". Ich sage immer noch. Eine Dame, die laut dem Rest der Gruppe am kühnsten ist, klopft mit ihrem Spazierstock am Fenster! Es war, dass ich mitten in der Gruppe war und nicht auf Distanz, denn dann hätte ich ein paar Bilder und ein Video davon gemacht. Aber jetzt verstehe ich die Serie "Bendidorm Bastarde" besser !! Wie auch immer, genau bei 10.15u wird die Tür geöffnet und die alten Wölfe kommen herein, als ob irgendwo etwas frei wäre. Wir gehen leise zurück und gehen zur Toilette.

Nach diesem kurzen Sanitätsstopp wandern wir die bekannte Straße, die flach auf die Pyramide von Austerlitz, Op. Wir treffen dort ziemlich viele Wanderer. Sie sagen uns, dass wir falsch laufen. Aber natürlich liegen wir nicht falsch. Sie gehen mit einer weiteren Wanderung entlang, als wir 10 km zuvor begegnet sind. Dies ist eine Wanderung durch Wanderzentrum "de Verbinding" und war auf wandel.nl. Die nächste "echte" Pause machen wir im Restaurant der Pyramide von Austerlitz. Das ist glücklicherweise offen und das mag mit dem schönen Wetter zu tun haben und weil der Ducati Motorradclub hier ein privates Treffen hat. Das Selbstbedienungsrestaurant ist nur geöffnet. Hier setzen wir uns ruhig hin und füllen die Kalorien wieder reichlich.

Wir freuen uns über die Sonne, die ihr Bestes gibt, um es angenehm zu machen. Aber auch diese wunderbare Entspannung geht zu Ende und wir treten nach 20-Minuten zurück, um die letzten 8,5-Kilometer unter unseren Füßen vorbeiziehen zu lassen. Natürlich hat der Herbst bereits begonnen, entsprechend dem Kalender und die Blätter fallen jetzt links und rechts von den Bäumen, aber Pilze sind nicht sehr viel. Trotzdem haben wir unterwegs einige entdeckt und fotografiert.

Wenn wir die N224 überquert haben, kommen wir zurück in einen wunderschönen Wald auf der anderen Seite. Die Schönheit dieser Route ist, dass es abwechslungsreich ist, am Anfang etwas mehr Asphalt und am Ende ein bisschen mehr Wald. Wir werden etwas für jeden sagen. Pilze werden wir wahrscheinlich nicht die Reise auf 1e den Tag von Pfingsten sehen, aber der Rest der Umwelt und der Natur ist großartig. Heute wandern wir auch ein wenig über den Sanddünen von Maarnse, nicht viel, aber immer noch ein kleines Stück schöner Natur in der Gegend. Am Ende dieser Tour kommen alle Routen wieder zusammen und der letzte Teil wird sich um die Golfplätze von Landgoed Anderstein drehen.

Privates Landgoed Anderstein.

Alles in allem war es schön, heute wieder draußen zu sein. Wenigstens habe ich es genossen. Wenn ich dies schreibe, sehe ich die Nachricht, dass die nächsten Tage noch ein paar dieser schönen Post-Sommer-Temparaturen geben werden. Köstlich. Leider müssen wir wieder drinnen arbeiten. Für alle, die ich für nächstes Jahr wieder gut machen könnte, 9 June 2019. Das ist 1e der Tag von Pfingsten und diese schöne Route kann durch Sie gehen. Auch dies wird die Grundlage der Stiftung Sporen voor Spieren sein und der Erlös wird dorthin gehen.

Klicke auf das Video HIER

Klicken Sie auf alle Fotos HIER

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.