Wanda Walks, 21 September 2019, 15 km zu Fuß "the Blue room".

Heute gibt es eine große Wanderung in Amsterdam. Der Damm zum Damm laufen. Normalerweise laufe ich jedes Jahr. Aber dieses Jahr habe ich beschlossen, näher bei mir zu bleiben und einen organisierten Spaziergang von Wanda aus zu machen. Weil diese Reise auch in Rhenen ist, ist das schön und nah für mich.

15 km, das ist normalerweise ein "Warm-up" für mich. Aber jetzt ist das eine ziemliche Herausforderung für mich. Warum? Seit Ende Mai laufe ich mit einer Verletzung am rechten Knöchel. Der 4-Tag ging weiter, danach wurde es trotz verschiedener Physiotherapie und Massagen nur noch schlimmer. Es wird irgendwann klar, dass dies vorerst mein letzter Spaziergang sein wird. Die Verletzung muss erst vollständig geheilt sein, bevor ich wieder gehen kann.

Rhenen

Für diese Reisen verwendet Wanda immer eine Vorregistrierung, damit sie weiß, wie viele und wer kommt. Es gibt auch eine maximale Teilnehmerzahl, 16. Heute gibt es 1 mehr, aber das sollte den Spaß nicht verderben. Wir haben uns auf dem Parkplatz des Bahnhofs in Rhenen versammelt. Von dort aus verlassen wir die Auen über die Brücke auf die andere Seite.

Nachdem wir die Brücke überquert haben, laufen wir sofort in die Auen. Ein wunderschöner Bereich namens "The Blue Room" liegt vor uns. Mein Knöchel findet es weniger angenehm, die weiche und besonders unebene Oberfläche kommt meinem Knöchel nicht zugute.

Eine kurze Pause nach 5 Kilometern.

Nach 5 Kilometern machen wir eine Pause. Kann ich meine Drohne einfach in die Luft steigen lassen? Unterwegs hatte ich schon ein paar nette Gespräche, aber jetzt sind sie alle ein bisschen neugierig. Unterwegs lernen wir auch etwas über die Römerzeit kennen !!

Mit einer Fähre überqueren wir den Rhein auf die andere Seite und wandern auf den Grebbeberg. Ein wunderschöner Blick über die Auen und die Gegend, in der wir gerade gelaufen sind. In der Gegend, in der wir gelaufen sind, finden Sie auch Konik-Pferde und -Rinder, deren Namen ich keinen Moment kenne. Ein wunderschönes Naturgebiet zum Wandern und um etwas Geschichte zu sammeln.

Wir laufen auch entlang und über das Militärische Ehrenfeld Grebbeberg. Hier sind mehr als 800-Soldaten und 1-Zivilisten, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind. Ein beeindruckender Anblick. Wir werden das natürlich für einen Moment betrachten.

Unterwegs mache ich ein paar schöne Bilder. Das Wetter funktioniert auch heute gut, so dass Sie es genießen können. Deshalb setzen wir uns am Ende der Wanderung auf die Terrasse eines Gastronomiebetriebs und nehmen einen frischen Snack.

Drohnenfoto der Laufgruppe

Vorerst werde ich nicht mehr laufen. Es gibt also auch keine Wandergeschichten von mir. In der Zwischenzeit werde ich diese Website etwas anpassen, damit sie optimal auf die Pfingsttour von 2020 vorbereitet ist.

Besuchen Sie HIER Video

Besuchen Sie HIER die Fotos

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.