1. Tag des alternativen Viertages 2020, 23 km, der Tag von Woudenberg.

2.30 Uhr Der Wecker wird früh gestellt. Um 3.30 Uhr werde ich zum Beginn der Vier-Tage-Märsche gebracht …… Das wäre der Beginn meines Tages für meine 10. Vier-Tage-Märsche heute in Nimwegen gewesen. Wäre es nicht so gewesen, dass das Coronavirus einen Schraubenschlüssel in die Werke geworfen hätte und die Vier-Tage-Märsche, wie viele andere Ereignisse, abgesagt worden wären. Glücklicherweise haben die Leute angefangen zu denken und die Idee für die alternativen Vier-Tage-Märsche wurde entwickelt. Gehen Sie 4 Tage hintereinander eine Strecke von 10, 20, 30, 40 oder 50 km in Ihrer eigenen Umgebung. Die 10 und 20 km sind natürlich keine offiziellen Entfernungen während der Nijmegen Four Days Marches, aber dies soll mehr öffentliches Gehen ermöglichen. Normalerweise sollte ich die 4x40km laufen. Die letzten 9x habe ich die 4x50km zurückgelegt. Dieses Jahr wäre mein 10. x und dann im Prinzip auch der 4x50km. Aber wie viele von Ihnen vielleicht wissen, habe ich seit Mai 2019 ein anhaltendes Problem mit meinem rechten Knöchel, und die 4x50 km wären zu einem großen Problem geworden. Ich habe sogar die 4x40km in Frage gestellt.

Aber vor kurzem habe ich Sohlen, die das Problem mit meinem Knöchel neutralisieren. Ich bin vor 1 Monat 20 km gelaufen und es ist gut gelaufen. Also entschied ich mich, mich der Alternative für vier Tage anzuschließen. Offensichtlich war ich übermütig, als ich sagte, dass ich die 4x30km laufen würde. Das mag erfolgreich gewesen sein, aber dieses Mal hat der Geist von der Impulsivität und dem Stolz gewonnen und es ist 4x20km geworden.

Also bin ich heute Morgen um 8.00:4 Uhr mit dem Auto losgefahren, um zum Ausgangspunkt zu fahren. Heute bin ich bei Wilma. Sie ist auch viermal die Vier-Tage-Märsche gelaufen und weiß daher, wie sich das anfühlt. Darum geht es auch direkt. Die vier Tage Märsche fühlen. Das ist für Leute, die es noch nicht erlebt haben, schwer zu erklären. Es ist eine Kombination aus verschiedenen Gefühlen von Emotion, Euphorie und Sportlichkeit. Wenn Sie nichts mit einer Menschenmenge zu tun haben, werden Sie dies nicht zulassen und Sie werden dieses Gefühl nicht bekommen. Diese Leute brechen ab, nachdem sie ein- oder zweimal die Vier-Tage-Märsche durchlaufen haben. Die anderen verweilen und kommen jedes Jahr wieder.

Aber jetzt bis heute. Die Route startet am Hotel Schimmel1885 in Woudenberg. Die 23 km lange Strecke ist auch Teil der Pfingstwanderung, die ich jährlich organisiere. Nächstes Jahr findet es am 23. Mai 2021 statt, wenn das Wetter es zulässt. Das Wetter ist heute ideal, etwa 21 Grad, kleine Brise und teilweise bewölkt. Also gehe ich in Shorts und T-Shirt mit kurzen Ärmeln. Natürlich ein blaues T-Shirt, denn heute ist blauer Dienstag. Ich laufe hauptsächlich um Woudenberg herum und habe diesen Tag daher in Woudenberg umbenannt.

Die Route handelt von der Grebbe-Linie, über die ich das letzte Mal geschrieben habe. In Theehuis Monchouette ist daher wieder Frieden geplant. Aber weil das Tempo schnell ist, sind wir knapp 10 Minuten zu früh. Wir können das um ein paar Minuten verkürzen, indem wir vor der Pause ein wenig mehr laufen, aber am Ende müssen wir eine Weile warten, bis wir das köstliche Gebäck und den Kaffee bekommen können. Ein junges Paar wartet darauf, die Gegend mit gemieteten Fahrrädern zu erkunden. Sie kommen den ganzen Weg von Hazerswoude-Rijndijk. Ich gebe ihnen einige Tipps für einen Besuch in der Umgebung.

Nachdem wir unsere Köstlichkeiten aufgenommen haben, machen wir uns wieder auf den Weg. Wir fahren sofort weiter auf der Grebbeliniedijk. Hier muss ich aufpassen, dass ich mir nicht den Knöchel verstauche und ihn ganz halte. Aber bisher läuft alles gut! Wenn wir nach Woudenberg zurückkehren, muss ich natürlich das Ortsnamenschild fotografieren, denn heute ist es "Woudenberg". Der letzte Teil handelt von einem schmalen Radweg, der immer noch ziemlich befahren ist. Ein Paar mit 2 Kindern erkannte meine viertägige Flagge und wir bekamen spontan einen Applaus. Toll, nicht!! Nach 4 Stunden und 45 Minuten sind die mehr als 23 km einschließlich der Pause vorbei und wir kehren zu unserem Ausgangspunkt zurück. Tag 1 des alternativen Viertages ist vorbei und ich bin gespannt, wie es mir morgen ergehen wird. Der heutige Tag verlief gut und ich sehe meinen Knöchel positiv.

Morgen noch ein Tag, rosa Mittwoch !! Also ist mein Outfit entsprechend angepasst. Ich werde auf dem Weg Kommentare dazu bekommen, ich bin neugierig!

Besuchen Sie HIER alle Fotos

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.